top of page

Herkulesstaude/Riesenbärenklau nicht mit Engelwurz verwechseln


Engelwurz nicht verwechseln mit Riesenbärenklau Herkulesstaude
Arznei-Engelwurz, wunderbare Heilpflanze, Bienenpflanze und Kraftpflanze

Liebe Leute,


bitte weitersagen:


Mit Entsetzen stelle ich fest, dass die meisten blühenden Engelwurzpflanzen am Geniner Ufer in Lübeck zerstört wurden.


Eine sicherlich gut gemeinte, aber sehr schlecht gemachte Aktion, die darauf zurückzuführen ist, dass einige Menschen die Arznei-Engelwurz mit dem phototoxischen Riesenbärenklau alias Herkulesstaude verwechseln.


Mich macht das traurig. Die Engelwurz ist eine wichtige Bienenweide, ein fantastisches Heilkraut, Licht- und Kraftpflanze und noch viel mehr. Bitte auf keinen Fall zerstören.


Nicht nur unser gesunder Menschenverstand sagt uns das, auch nach dem Naturschutzgesetz ist dies verboten:

"§ 44 Abs. 1 Nr. 4 BNatSchG verbietet es, wild lebende Pflanzen der besonders geschützten Arten oder ihre Entwicklungsformen aus der Natur zu entnehmen, zu beschädigen oder zu zerstören. Ebenso dürfen ihre Standorte nicht beschädigt oder zerstört werden."


Auch der Riesenbärenklau ist eine wunderschöne Bienenweide. Aber bei Berührung können sich auf der Haut gefährliche Brandblasen entwickeln, die ggf. ärztlich behandelt werden müssen, deshalb unbedingt Abstand halten! 


Falls Ihr auf die Herkulesstaude/den Riesenbärenklau trefft:

Dem jeweiligen Amt melden. Nicht berühren! Falls doch ein Kontakt stattfindet, hier die Anweisungen vom Land SH:

"Nach Kontakt mit dem Riesenbärenklau sollten Sie die betroffenen Hautbereiche umgehend vor Sonnenlicht schützen, indem Sie sie z.B. bedecken oder sich aus der Sonne entfernen und sie schnellstmöglich gründlich mit Wasser und Seife abwaschen."


Es ist möglich, sich auf Kräuterführungen (heute Nachmittag gibt es noch freie Plätze und wir begegnen beiden Pflanzen ) oder im Internet mit dem Unterschied vertraut zu machen. Hier ein paar Links:


 

 

 

Viele Grüße und bleibt gesund


Iris


コメント


コメント機能がオフになっています。
bottom of page