DSC00128.JPG

Wildpflanzenexpeditionen:
Hexengetränke und Heckengeschenke

Sa., 17. Sept. 2022, 11 bis 14.00
So., 18. Sept. 2022, 11 bis 14.00
Mo., 19. Sept. 2022, 16 bis 19.00

Warum diese Kräuterwanderung?

Wenn Sie in der Öffentlichkeit rote Beeren von Wildsträuchern pflücken, werden Sie schnell werden Sie von neugierigen Menschen umringt, die Sie fragen, was Sie da denn machen. Freuen Sie sich über das Interesse! Denn unsere heimischen Wildbeeren sind echte Superfoods und bieten eine Vielfalt von abwehrstärkenden Inhaltsstoffen, die manches gekaufte Obst vor Neid erblassen lässt. Außerdem gibt es so viele leckere Dinge, die sich daraus zubereiten lassen. Aber richtig, man sollte die giftigen von den ungiftigen Früchten schon unterscheiden können.

Was erwartet Sie?

Auf diesen Wildpflanzenspaziergängen lernen Sie heilkräftige und schmackhafte Beeren, Samen (und letzte Blüten) von Wildsträuchern und Bäumen kennen. Sie erfahren, wie Sie aus heimischen Pflanzen leckere Rezepte wie Ihren Lieblingslikör ansetzen oder einen Heiltee oder andere leckere Gerichte zubereiten. Vom Schlehenlikör bis zum Löwenzahnwein: Getränke aus Wildpflanzen können Sie zum Heilen, für das Wohlbefinden – und zum Genießen – ansetzen. Aus Pflanzen vor unserer Haustür - regionaler geht es nicht. Später, in der dunklen Jahreszeit, wenn draußen die Kälte klirrt, holen wir die Flaschen raus und erfreuen uns an den Aromen.

Wenn es die Vorgaben erlauben, werden Kostproben gereicht, auch nichtalkoholischer Art. Sie erhalten Rezepte und eine schriftliche Zusammenfassung.

Und warum gerade jetzt?

Herbstbeginn! Es ist die Zeit der Ernte – die letzten Pflanzen sammeln, einmachen, noch einmal die schöne Herbstsonne genießen. Und die grellen Herbstfarben – vom heftigen Orange der Vogelbeeren über das leuchtende Rot des Weißdorns bis hin zum geheimnisvoll bereiften Dunkelviolett der Schlehen – bewundern. Die Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche können wir nutzen, uns darauf zu besinnen, was uns im Leben ins Gleichgewicht bringt und guttut. Und, um zu überdenken, was wir loslassen und wovon wir uns verabschieden möchten.

Mit Informationen zu den Jahreskreisfesten.

Treffpunkt: Pansdorf, Gemeinde Ratekau, bei Anmeldung

Teilnahmebeitrag:  20 EUR, Kinder 6 EUR. Ab ca. 8 J. geeignet. Alles inklusive.

Zusätzliche Informationen:

Bitte wettergerecht kleiden, festes Schuhwerk tragen, einen Becher und, sofern vorhanden, eine Lupe mitbringen. Die Strecke ist ca. 3 km lang, z. Tl. geht es durch unebenes und hügeliges Gelände.

Es gelten die Corona-Verordnung des Landes Schleswig-Holstein sowie die Hinweise und AGB unter „Kontakt“. Ein Hygienekonzept liegt vor.

Anmeldung erforderlich:

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt (bei freien Plätzen ist eine kurzfristige Anmeldung möglich).